R wie ...religiöse Rabauken

Morgenstund´ hat Schall im Mund

Ich bräucht´, wenn ich in Mekka wär´,
dank Muezzin kan Wecker mehr.

Wer den wahren Glauben hat

Die glaub´n, dass die Erweckten san,
geh´n oftmals irr – ein Sektenwahn.

So wähnt (gestärkt durch Killerforen)
manch einer sich zu viel erkoren

und spricht den alten Suren Hohn:
„Wer anders glaubt – ein Hurensohn!“

Warnung an Ministranten

„Verspricht Hochwürden Weih-Bohnen
möcht´ er dir gerne beiwohnen.“

Warum selbst Buddha es nicht ins Nirwana schafft

Am Tor zum Nirwana der liegende Buddha
trifft Devi, dies göttlich sich biegende Luder.

Weil schamlos, tut sie sich dem Liegenden bücken
(winkt teuflisch aus lüstern´ Behufe ihn rüber),

da schwankt er im Sog der sich biegenden Lücken,
läuft schäumend ans Ufer der Ruferin über.

Statt jenseits nach lebenslang´ Schippen zu landen,
erliegt er kreuzgierig der seichten Verrenkung.

so geht er im Spiel ihrer Lippen zuschanden –
das war´s dann mit der fast erreichten Versenkung.

Was hätt´ ihn sein Streben zum Warmen geedelt,
hätt´ bloß nicht dies Weib mit den Armen gewedelt.

Die ganze Wahrheit über den Brudermord in der Genesis, Kapitel 4 (es war Anstiftung)

Als Zweifel ihm an Abel kamen,
der Herr sprach: „Kain, nimm´s Kabel. Amen.“

Aller(schein)heiligen in Tirol

Gelobtes Land, o, eilig Hall,
du Stadt, wo d´ Menschen heilig all!

Seht nur, wie ham´s die Haller eilig
zum Hochamt – ja, ´s isch Allerheilig´.

Blutwunder (Reliquienwahn in Medugorje)

Der Christ, hofft er aufs Blutwunder,
kauft gern in Andachtswut Plunder.

Nimmt überhand die Plunderwut,
vergisst er rasch aufs Wunderblut.